Angebot & Konzept

In unserer Kita spielen, lachen und lernen 100 Kinder im Alter von 1-6 Jahren.

In einer Atmosphäre der Toleranz und gegenseitigen Achtung möchten wir den Kindern Orientierung und Halt geben, ihnen aber gleichzeitig genügend Freiräume für eigene Erfahrungen ermöglichen um ihre Selbstbildungsprozesse zu fördern.

In unserer Kindertagesstätte wird nach dem "teiloffenen Konzept" mit Stammgruppen und in Schwerpunkträumen gearbeitet.

Unsere Angebote orientieren sich immer am Entwicklungsstand, den Bedürfnissen und an den Interessen der Kinder.

Unser Ziel ist es, das Selbstbewusstsein und die Selbstständigkeit der Kinder zu stärken und ihre sozialen Kompetenzen zu fördern.

Für das leibliche Wohl der Kinder unserer Kita sorgen das tägliche, gesunde und frisch gekochte Mittagessen sowie das vom Haus zubereitete Frühstück.

Unsere Schwerpunkte

  • Als "Sprachkita" sind die kindliche Sprachentwicklung und -förderung Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit. Seit Januar 2016 nimmt unsere Kindertagesstätte am Bundesprojekt "Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" teil. Außerdem sind wir auf dem Weg zur "Bücherkita".
  • Wir sind vom Bistum Osnabrück als "Haus für Kinder und Familien" zertifiziert. Im Zentrum unserer Arbeit steht die gesamte Familie. Verschiedene bedürfnisorientierte Angebote finden in Kooperation mit u.a. der Caritas vor Ort statt und stehen allen Familien zur Verfügung.
  •  Mit den Eltern wollen wir in Form einer Erziehungs- und Bildungspartnerschaft zusammenarbeiten. Die Eltern sind aktiv in unsere Arbeit einbezogen.
  •  Unser Schulkindprojekt, ein Jahr vor der Einschulung, soll helfen, eien guten Übergang von der Kita in die Schule zu gestalten.
  •  Die Kinder machen in unserer Kita erste Erfahrungen mit Glauben, Kirche und Religionen. Wir feiern und besprechen mit den Kindern alle christlichen Feste, berücksichtigen und theamtisieren aber auch andere Religionen.
  • Interkulturelle Bildung und Erziehung sind für uns elementare Bestandteile unserer Arbeit.